"There is no such thing as the perfect ad or campaign."

Aussage von Facebook

Facebook Ads Agentur München

Ihre Agentur für Werbung bei Facebook & Instagram

Schritt 1 Für Whitley Neill existiert bereits eine aussagekräftige Datenbasis. Die Kampagne läuft derzeit gut und hat großes Potenzial für eine noch stärkere Performance mit weiteren Optimierungsmaßnahmen. Schritt 2 Erstellen Sie hochwertigen Content, z. B. Animationsclips, Videos, “Catching Creatives”, um User Experience zu generieren und für mehr Sichtbarkeit zu sorgen. Schritt 3 Führen Sie eine Testphase durch und lassen Sie die Kampagnen gegeneinander antreten, um die leistungsstärkste zu identifizieren. 4 Optimierung und Skalierung der am besten performenden Kampagne. Nach erfolgreichem Testen wird die Kampagne optimiert und mit 10% alle zwei Tage hochskaliert. Je mehr Budget zur Verfügung steht, desto öfter können erfolgreiche Kampagnen parallel dupliziert und hochskaliert werden. KPIs CTR – Click-Through-Rate Der Prozentsatz, wie oft Ihre Anzeige gesehen und angeklickt wurde. Sie ist ein Indikator dafür, wie ansprechend die Anzeigen sind: Je höher, desto ansprechender. 0 bis 1: schlechte Anzeige / schlechtes Artwork / nicht ansprechend 1 bis 2: ok, aber es könnte besser sein 2 bis x: sehr gut, diese Anzeigen werden weiterhin geschaltet Durchschnittliche Kosten pro Kauf Die durchschnittlichen Kosten pro Ergebnis, das durch Ihre Anzeigen erzielt wurde. Diese Kennzahl kann von vielen Faktoren beeinflusst werden, z. B. von Ihrem Gebot in der Auktion, der Zielgruppe, der Art der Optimierung, dem Design und der Botschaft der Anzeige sowie dem Zeitpunkt. Je niedriger diese Zahl ist, desto besser. ROAS – Return on Ad Spend Die Kennzahl errechnet sich, indem der Conversion-Wert der Käufe durch den ausgegebenen Betrag geteilt wird. Der Wert beziffert den tatsächlich erzielten Gewinn pro Werbeausgabe in Euro. Da wir keine Kaufwerte hinterlegt haben, ist diese Kennzahl abstrakt: je höher, desto besser. 0 bis 1: schlechte Leistung 1 bis 2: ok, aber es könnte besser sein 2 bis x: sehr gut, diese Anzeigen werden weiter geschaltet Facebook – unsere Best Practices Akquisition Breites/großes Audience Targeting, noch keine Interaktion oder Kauf erfolgt Beste Praxis: Core Audiences oder Lookalike Audiences verwenden (Facebook empfiehlt 5% basierend auf kaufstarken Kunden oder ehemaligen Käufern) Richten Sie sich sowohl an Konsumenten als auch an Kunden, z. B.: Führen Sie gleichzeitige Akquisitions- und Retargeting-Kampagnen durch, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, die richtigen Personen zur richtigen Zeit zu erreichen Retargeting Sprechen Sie Personen an, die mit Ihrer Marke interagiert haben, aber noch keinen Kauf getätigt haben (Kaufabsicht vorhanden!). Sprechen Sie sie an und überzeugen Sie sie, eine Conversion zu tätigen. Beste Vorgehensweise: Definieren Sie die Retargeting-Zielgruppe: Personen, die Artikel in den Warenkorb gelegt, Anzeigen angesehen, die Website besucht oder E-Mails abonniert haben. Unterteilen Sie die Retargeting-Zielgruppe anhand von Interaktionsdaten, z. B. Nutzer, die die Website vor 30 Tagen oder vor 14 Tagen besucht haben. Diese Strategie ermöglicht eine detailliertere Erstellung von Anzeigen und Inhalten, die auf jede Phase der Customer Journey zugeschnitten sind Loyalität Best Practice: Präsentieren Sie mehr Produkte mit Cross-Selling-, Upselling- oder Treueprogrammen und sprechen Sie eine individuelle Zielgruppe an, um neues Interesse zu wecken und den Lifetime Value dieser Kunden zu erhöhen (langfristige Kundenbindung) Weitere Segmentierung von Loyalitätszielgruppen, z. B. in kürzlich vs. vor langer Zeit gekaufte Kunden Optimieren Sie Kampagnen und Anzeigen Erhöhen Sie Targeting und Budgeteffizienz: Setzen Sie Ausschlüsse für Zielgruppen und führen Sie Zielgruppensegmentierung durch, um Over-Targeting zu vermeiden. Schließen Sie loyale und Retargeting-Zielgruppen von der Akquisitionszielgruppe aus. Schließen Sie loyale Zielgruppen von der Retargeting-Zielgruppe aus Kampagnen, Anzeigengruppen und Anzeigen testen und lernen Optimieren Sie die Anzeigenproduktion Schritt für Schritt mit Hilfe der Measurement Journey weiter. Measurement Journey Experimente durchführen: vier verschiedene Selbsttests, um herauszufinden, wie sich das Wachstum von TDS am besten steigern lässt. A/B-Test: um verschiedene Versionen von Anzeigen zu testen und herauszufinden, welche davon am besten funktioniert. Holdout-Test: Verwenden Sie Vergleichsgruppen, um die Gesamtzahl der Conversions zu messen, die durch Facebook-Anzeigen generiert werden. Markenstudie: führen Sie Umfragen in der Fokusgruppe durch, um den Einfluss von Facebook-Anzeigen auf die jeweiligen Marken zu messen Kampagnenbudget-Optimierungstest: Messen Sie die Unterschiede zwischen einer Kampagne mit und ohne optimiertem Budget. Facebook – unsere Best Practices für das Targeting Allgemein Legen Sie eine breite Zielgruppe fest, um potenzielle Kunden zu identifizieren. Erzeugen Sie Handlungsdruck durch zeitlich begrenzte Angebote oder saisonale Verkäufe. Vorteile und positive Aspekte der Produkte hervorheben Welche Probleme lösen sie? Mehr Storytelling zu den Fakten hinter den Produkten. Was macht sie einzigartig? Hochwertiges Foto- und Videomaterial einbinden Zeigen Sie das Produkt, wie es benutzt wird und/oder zeigen Sie einen Kunden, während er das Produkt benutzt Generieren Sie mehr Interaktionen Testen Sie verschiedene Anzeigenformate, z. B. Karussell-Anzeigen oder Slideshow, mit mehreren Bildern, Video-Erstellungs-Kit, Video Langfristig – detailliertes Targeting umfasst demografische Informationen wie Alter, Geschlecht, Standort und Interessen Kleinere Zielgruppen, aber möglicherweise mehr Interesse an dem beworbenen Produkt Ermöglichen Sie eine detaillierte Targeting-Erweiterung, um Personen außerhalb der detaillierten Targeting-Auswahl mit Anzeigen zu erreichen, wenn dies wahrscheinlich zu einer besseren Leistung führt. Lookalike Audience erstellen Wird aus einer Ausgangszielgruppe, z. B. der Custom Audience, erstellt. basierend auf Informationen aus dem FB-Pixel oder von Fans der FB-Seite. Identifizieren Sie gemeinsame Merkmale von Personen in dieser Zielgruppe. Auslieferung der Werbung an Personen, die ihnen ähnlich sind Größe der Lookalike Audience ist wählbar Kleiner: mehr Ähnlichkeit mit der ursprünglichen Zielgruppe Größer: weniger Ähnlichkeit, aber breiter gefächert Platzierung Richten Sie automatische Placements ein: Das Auslieferungssystem von Facebook weist das Budget für die Anzeigengruppe mehreren Platzierungen zu, die wahrscheinlich am besten funktionieren

Wenn ein Kunde sich bei Facebook, Google MyBusiness oder anderen Meinungsportalen öffentlich über seine Service-Erfahrung äußert, beeinflusst das viele Menschen zum Positiven oder Negativen (Stichwort: Amazon-Bewertungen). Vor allem die negativen Kommentare und Bewertungen kommen oft unerwartet und schockieren im ersten Moment. Sie sind aber sehr gut steuerbar, wenn man sich nicht hinter Markenbotschaften verschanzt, sondern den Dialog sucht.

Gemeinsam erarbeiten wir für den Fall negativer Kommentare oder Bewertungen einen ganzen Katalog an Maßnahmen und definieren klare Prozesse für eine positive Kommunikation. Dadurch werden viele Konflikte für beide Seiten gesichtswahrend gelöst oder zumindest deutlich entschärft.

Die größte Gefahr sehen wir als Social Media Experten weniger im hereinbrechenden Shitstorm als in seinem Gegenteil: Der gähnenden Leere. 99% aller Posts mit unternehmerischer Intention erzeugen: nichts. Keine Interaktion, keine wirkliche Begeisterung und man verschwendet wertvolle Ressourcen für wenig Impact.

Wir haben 1,5 Sekunden Zeit, um die Neugier des Nutzers zu wecken. Das ist die durchschnittliche Dauer, die ein Nutzer einem Post seine Aufmerksamkeit schenkt. Dabei scrollt er jeden Tag ca. 100 Meter durch die Feeds von Facebook und Instagram.

Echte Interaktion entstehen allerdings nur bei Themen, die Momentum haben und die Menschen bewegen. Unser Ziel als Social Media Agentur aus München ist es, für Ihr Unternehmen diese, meist wenigen “Trigger” Themen zu finden und sie mit Hilfe von Facebook Ads voranzutreiben.

Social Media Leistungen

FAcebook Organisch

Facebook ist hierzulande immer noch der Inbegriff von Social Media. Mit einem guten Facebook Profil und einer ansprechenden Kommunikationsstrategie lassen sich viele digitale Marketingziele erreichen. Eine eigene Seite bei Facebook ermöglicht es Ihnen neue Produkte zu vermarkten. Aber damit nicht genug: Richtig gute Posts sind pures Social Media Marketing und fördern die Eigeninitiative der Nutzer bzw. Fans. Sie werden Beiträge liken, kommentieren oder sogar teilen und so Ihre Markenbotschaft weitertragen.

Auch positive Erfahrungsberichte Ihrer Kunden bei Facebook wirken sich gut auf Ihr Unternehmen und die Kaufbereitschaft aus. Als Social Media Agentur kümmern wir uns um die Planung, den Content, die Posts und die Auswertung der Interaktionen in den einzelnen Social Media Kanälen.

Instagram

Instagram-Account mit Tiefgang

Jeder, der Instagram aktiv nutzt, hat es schon erlebt: Freunde, Unternehmen oder Influencer, die es dezent übertreiben. Billige Filter, abgedroschene Sprüche und dutzende Hashtags; schnell ist man geneigt, einem Account zu entfolgen. Als Social Media Agentur verstehen wir Instagram immer noch als Plattform, um Unternehmen authentisch mit Followern zu verbinden. Ziel ist es, echte emotionale Bindung über Bilder und hochwertige Inhalte zu erreichen. Wir wollen mit Hilfe dieses Social Media Kanals wirkliches Interesse und nachhaltige Begeisterung für Ihr Unternehmen und Ihre Marke erzeugen.

Das erreichen wir durch hochwertige Inhalte, Bilder und Grafiken, die einfach und leicht konsumierbar sind. Die Markenbindung entsteht durch den Einsatz von sog. Brandfiltern, die für ein einheitliches Auftreten von Posts und Bildern sorgen. Den “richtigen” Personenkreis erreichen wir durch den besonnenen Einsatz von Hashtags. Wir bauen aktiv Ihre Follower auf, pflegen die Nachrichten und Kommentare und sorgen als Social Media Agentur so für ein gelungenes Social Media Management bei Instagram.

Konzept

Audit

Nach dem persönlichen Kennenlernen findet ein ausführliches Audit der Ist-Situation Ihres Social Media Auftritts statt. Wie sind Sie mit Ihrem Unternehmen aufgestellt? Was machen die Mitbewerber besonders gut oder auch nicht? Was machen andere Unternehmen und wie gehen diese mit dem Thema Social Media um? Daraus folgt eine Stoffsammlung, Vorschläge und Ideen, wie wir es an Ihrer Stelle machen würden.

Zielsetzungen und Tracking

Wir erarbeiten klare Ziele, die wir mit den Social Media Aktivitäten erreichen wollen. Z.B. “Wir wollen die Anzahl der Fans verdreifachen”, “alle Leistungen sollen in einzelnen Posts erklärt werden” oder “wir wollen uns als Arbeitgeber attraktiv machen und Mitarbeiter über unsere Social Media Accounts gewinnen”. Diese Ziele übersetzen wir in Metriken (z.B. Interaktionen von Social Media Besuchern auf der Webseite), die wir mit Hilfe unseres Trackingkonzepts auswerten und in anschauliche Social Media Reports überführen.

Kampagnenplan

Mit unseren Posts wollen wir den Nerv treffen. Dazu entwickeln wir kreative Ideen, die man selten gesehen hat. Kurz gesagt: Wir schreiben Posts die Ihre Botschaften kurz und prägnant auf den Punkt bringen. In der Regel planen wir Posts und Aktionen sechs Monate im Voraus. Die Anzahl der Posts pro Monat variiert je nach Sinnhaftigkeit, Audience und natürlich dem Budget.

Umsetzung

Planbare Posts werden von uns im Block erarbeitet und für die automatische Veröffentlichung vorbereitet. Da es sich um Ihre Unternehmenskommunikation handelt, werden alle Posts von Ihnen freigegeben.

Social Media Monitoring

Gar nicht so selten kommunizieren Kunden oder Interessenten direkt über die Plattformen. Wir leiten in diesen Fällen die Kommunikation in die richtigen Wege. Zudem beantworten wir Kommentare, Fragen und geben Ihnen regelmäßig Feedback, wie sich der jeweilige Account entwickelt

Facebook Ads

Social Media Advertising ist hocheffektives Marketing. Facebook gilt als eine der erfolgreichsten und größten Social Media Plattformen und eignet sich hervorragend für Social Media Kampagnen. Wer Werbung über Facebook schalten möchte, kann anhand demografischer Faktoren sehr detailliert eingrenzen, wen die Werbung tatsächlich erreichen soll. Mit unseren Social Media Strategien gewinnen Sie nicht nur mehr Fans für Ihre Facebook Seite oder steigern die Klickzahlen einzelner Beiträge, sondern lenken auch mehr Besucher auf die eigenen Webseite.

Perfekt segmentierte Zielgruppe

Bei keinem anderen digitalen Werbekanal kann man die Anzeigen so genau auf die Zielgruppe ausrichten wie bei Facebook. Bei Facebook Ads kann man anhand vieler Faktoren gezielt auswählen, wen die Anzeigen erreichen sollen. Gemeinsam definieren wir Ihre Zielgruppen und sorgen mit ausgewählten und herausragenden Posts für Interaktionen.

Seit Oktober 2020 betreuen wir den Shopify Webshop thedropstore.de sowohl inhaltlich, als auch in der Social Media Werbung. Innerhalb von 6 Monaten schaffen wir mit Hilfe von Facebook Ads Monatsumsätze jenseits der 100.000 Euro. 

Bewertungs-Management

Kundenbewertungen auf Google MyBusiness, Facebook, Ärzte-Portalen wie Jameda oder Bewertungsportalen sind wertvoll und gleichzeitig gnadenlos. Positives sowie negatives Feedback gibt es nirgends so ungefiltert und direkt.
Einzelne wenige Nutzer können (leider) zu machtvollen Influencern werden. Falls Sie selbst schon einmal für Ihr Unternehmen eine schlechte Bewertung bekommen haben, wissen Sie vermutlich wie sich das anfühlt. Wenn es mehrere negative Bewertungen werden, kommt das einem Shitstorm gleich und kann sich direkt auf den Umsatz niederschlagen. Dann ist es spätestens Zeit für ein professionelles Bewertungsmanagement. Wichtig ist, dass dies ein ganzheitlicher Prozess ist. Denn wir sitzen als Social Media Agentur in München in unserem Büro. Wir sind nicht direkt vor Ort und kennen die Umstände nicht. Der Prozess eines gelungenen Bewertungsmanagements kann nur gelingen, wenn alle Akteure in Ihrem Unternehmen mithelfen. Sonst kann Ihnen auch die beste Social Media Agentur nicht helfen.

Aktives Bewertungsmanagement

Die Lösung dieses nervenaufreibenden Dilemmas beginnt damit, Bewertungen – negative wie positive – als ganzheitlichen und aktiven Prozess zu verstehen, der nicht nur einzelne Mitarbeiter, sondern das Management und ganze Unternehmen betrifft. Mit einem gemeinsam definierten Prozess laden wir Ihre Kunden aktiv ein, eine Bewertung dort zu hinterlassen, wo sie andere Kunden suchen. Wir filtern die Kunden heraus, die als Quasi-Markenbotschafter auftreten, Sie aktiv unterstützen und sich freuen eine einfache Möglichkeit zu einem positiven Statement zu bekommen. Mit Hilfe von “guten” Bewertungsportalen können wir diesen Prozess aktiv gestalten und sichern uns fünf Sterne für einzelne Themen Ihrer Webseite im Google Suchindex.

Gegen negative Bewertungen hilft nur Fingerspitzengefühl und ein Prozess aus schneller Reaktion sowie persönlichem Klären. Im besten Fall schaffen wir es, dass der Nutzer die negative Bewertung wieder löscht. In einem gemeinsamen Workshop erarbeiten wir mögliche Worst Case-Szenarien und Pläne für den Fall der Fälle.

Sie suchen nach einer Social Media Agentur?

Sie wollen das volle Potenzial aus Ihrem Social Media Marketing schöpfen? Lassen Sie uns gemeinsam in einem ersten Kennenlernen zu Ihrem Social Media Ideen brainstormen. Das ganze kostenlos und unverbindlich.