FAQ Webshop

Häufige Fragen rund um WordPress & WooCommerce

Die Vorbereitung

Bevor man einen Webshop erstellt, kann man eine Menge tun. Die meiste Arbeit in einem Online Shop bereiten die Inhalte auf Produkt bzw. Kategorieseiten. Hier finden Sie eine unvollständige Liste mit Informationen, die Sie schon vor dem Start sammeln und bearbeiten können.

  • Produkte: Einleitungstexte, Produktbeschreibungen, EAN / GTIN, Einheiten, Varianten
  • Produktbilder: frontal freigestellt, seitlich, aus diversen interessanten Perspektiven, Details und in Verwendung
  • Preise: Einkaufspreis, regulärer Verkaufspreis, mögliche Rabatte, Mengenrabatte, Versandpreise
  • Versand: Liefergebiete, Länder, Versand nach Menge, Gewicht, kostenloser Versand, Abholung vor Ort
  • Bezahlung: per Rechnung, PayPal, Kreditkarte, Vorkasse, Bezahlung vor Ort
Viele dieser Bedingungen gelten produktbezogen, bzw. pro Produktkategorie. Ein Chaos bei sehr vielen Produkten vermeidet man mit dem Einsatz eines Produkt-Information-Systems (PIM), aus denen sich der Webshop die Daten zieht. Wenn Sie weniger als ca. 300 Produkte haben, ist auch die Installation eines PIM viel zu aufwändig. Helfen kann man sich dann mit einer strukturierten Excel Liste (Download) bzw. einem Google Sheet (einfache Zusammenarbeit mit Dritten).

Erfolg garantiert?

Schön wäre es, wenn die bloße Existenz eines Online Shop zu spontanen Käufen führen würde, die außerhalb des Bekanntenkreises stattfinden. Menschen sind Gewohnheitstiere und Glaubwürdigkeit muss hart erarbeitet werden. Die großen Erfolgsfaktoren von Amazon sind Produktvielfalt, Preise, reibungslose Abläufe und die Bewertungen. Man ist gewohnt, die Dinge auch so zu bekommen, wie man es möchte bzw. kann diese unkompliziert zurückzugeben. Die Bewertungen erhöhen die Glaubwürdigkeit in ein Produkt massiv. Doch wenn man das alles geschafft hat, benötigt man noch genügend relevante Klicks, die man teuer erkaufen oder durch cleveres Marketing erarbeiten muss.

Wie wir Webshops erstellen.

Sie sind auf dem Weg zu Ihrem Webshop – erfahren Sie mehr zu unserer Arbeitsweise und welche Shops wir schon erstellt bzw. optimiert haben.

Jeder Schritt ist wichtig

Ein Online Shop folgt einer klaren Linie an Kaufentscheidungsprozessen. Bei jedem Schritt passiert etwas im Kopf des Benutzers. Der ideale Aufbau eines Online Shops folgt den mentalen Schritten des Nutzers.

1. Kategorie

Kategorieseiten grenzen das Angebot ein.

2. Produktseite

Die eigentliche Produktseite enthält alles Wissenswerte.

3. Warenkorb

Die Produktentscheidung wurde vorläufig getroffen.

4. Kasse

Die Bereitschaft zu Kaufen ist gestiegen.

5. Check Out

Der eigentliche Kauf findet statt.

6. After Sales

Die Entscheidung wird überprüft.

Wie wir Webshops umsetzen.

Finden Sie hier nähere Informationen und Referenzen, wie wir Webshops umsetzen.